Montag, 9. Februar 2015

Reise in die Vergangenheit Teil 1




Heute möchte ich mit Euch eine kleine Reise 
in die Vergangenheit beginnen. 
Beim Aufräumen ist mir ein altes Album in die Hände gefallen,
ja damals hat man noch analog fotografiert. 
Daher die schlechte Fotoqualität - sorry. 
Auch habe ich lange nicht alles fotografiert.
So habe ich z. B. wirklich mehr als 100 
solcher Bienenmobiles gemacht.
Den Knoten hatte ich in einem Makramee-Kurs gelernt. 
Dies war auch mein 1. Kurs an dem ich teilgenommen habe.
Diese erlernten Knoten kann ich bis zum heutigen Tag verwenden, 
denn sie tauchen immer wieder auf: 
Bei Scoubidou, Kumihimo oder Chamballa usw. 


Meist war es so, dass ich für Freunde und Bekannte nachbasteln 
muste was sie bei mir gesehen hatten. 
So auch diese Schultüten. Ja, auch schon damals 
habe ich personalisierte Sachen gemacht. 
Die Farben wurden passend zu den Schulranzen gewählt. 
Zweimal habe ich die Tüten mit dem Stoff bezogen mit dem 
ich die Kleidchen für die Schulanfängerinnen genäht habe. 


Artischockentechnik
Eine Kugel hängt noch bei meinen Eltern, oftmals hatte ich 
von meinen gebastelten Sachen selbst nichts. 
Entweder verschenkt oder verkauft. 
In Bastelgeschäften und an der VHS habe ich es anderen Interessierten 
beigebracht. 

Ganz viele Schrühteile/Rohkeramikteile habe ich bemalt. 



Follow my blog with Bloglovin